P.U.U.N.

Zentrum zur Entwicklung eines ganzheitlichen Bewusstseins

Angebote

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit Interesse an einer ganzheitlichen Entwicklung und feinstofflichen Zugängen. Wir bieten Arbeit mit der Aura, Aktivierung des eigenen, inneren Kernprogrammes, Trainings in Energiearbeit, Beratungen für Astrologie, Human Design System, Farbberatung, Meditationen, Erweiterung der Wahrnehmung und mehr an. Über unsere Angebote können Sie noch mehr in der Komödiengasse 1 erfahren.

Aktuelle Veranstaltungen 

Offene Abende, Männlichkeits- und Weiblichkeitsabende, Einzelsitzungen zur Auraarbeit, Human Design System, mediale Sitzungen und energetische Farbberatung sowie Kernprogrammaktivierung sind unsere aktuellen Veranstaltungen und für alle Interessierten offen.

Alle Einnahmen dienen der Aufrechterhaltung des Zentrums.


Geschichte

Geschichte Verein P.U.U.N.

Der Verein P.U.U.N. wurde von einer Gruppe Menschen 1999 gegründet, die sich schon seit längerem mit Energiearbeit und der Arbeit mit feinstofflichen Ebenen beschäftigt haben, darunter PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, EnergetikerInnen.

mehr

Mit Hilfe eines Therapeuten aus Anatolien, der eine spezielle Begabung und Befähigung zur Installierung feinstofflicher Kanäle besitzt und auch sein Wissen aus den östlichen Traditionen mitbrachte, entwickelten wir die Arbeit an der Aura, der Alohim Methode 21 Ebenen, so wie einen Zugang zu einer Methode, die in sehr feiner und sanfter Art die eigenen Bewusstseinsfelder erweitern hilft, und die eigenen bereits gemachten Erfahrungen und das eigene Wissen in einer ganz neuen, noch tieferen und umfassenderen Weise zugänglich macht. Aus den jeweiligen Interessensschwerpunkten entwickelte sich auf dieser Basis des „alten Wissens“ ein neuer Zugang, frei von alten Schulen und Lehrmeinungen, für die eigene Sicht der Dinge.

Es entstand für uns eine neue Art der Gemeinschaft und des Zusammenwirkens, in der die Offenheit für einander einen besonderen Schwerpunkt hat. So entwickelte sich ein neuer sozialer Umgang, ein neues, offenes Miteinander.

Seit 2012 ist die Alohim Methode 21 Ebenen in den Methodenkatalog Humanenergetik der WKO als energetische Methode eingetragen, gehört hier zur Gruppe „Interpretation der Aura“.


Erfahrungen

Bericht von R. - Einzelsitzung

Das Fahren ins Zentrum an diesem Tag war sehr angenehm für mich. Der Verkehr kein Problem und ein Parkplatz gleich gefunden, so dass ich noch genügend Zeit hatte, anzukommen.

Als meine Beraterin und ich unsere Energien anglichen, nahm ich ihre kraftwolle und feine Energie gleich wahr. Ich nahm das Thema Süchte im Alltag, den genauen Satz weiß ich nicht mehr. Ich nahm noch eine HIlfe im Raum wahr. Es umhüllten mich sehr feine Energien. Es pulsierte rund um meinem Körper, die sich Schicht für Schicht in meinen Zellen verbündeten. Ich nahm bei der Sitzung wenige Farben mental wahr (indigo blau und lila), sondern ich sah sie von innen heraus. (Gold). Beim ersten Pulver konnte ich schon sehr mein kraftvolles und feines Wesen fühlen. Beim zweiten Pulver (Asche) bekam ich eine Tiefe und Weite zu spüren, die ich so fein fand, dass sie mich berührte. Als die Beraterin fragte, "spürst du die Tiefe hinter dir auch?", umrundete es mich und der Satz kam "lass dir Zeit". Mit dem dritten Pulver integrierte wir dieses Gefühl. Ich konnte danach nicht nur links von mir sondern auch rechts ein Wesen spüren. Ich fühlte mich nach dieser Sitzung mit der Beraterin kraftvoll, hell und als sehr feines Wesen mit einer weiten Tiefe und dabei gut abgerundet. Es war eine sehr schöne Sitzung. Mein Satz hatte jetzt so viel Weite und Tiefe, dass er mir nicht mehr wichtig erschien.

Bericht von C. - Einzelsitzung

Thema: Die eigene Kraft ganz zulassen

Das Thema trifft einen schon lang gehegtem Wunsch, der leider auch angstbesetzt ist. Ängste und Unsicherheiten bezüglich Leistungsdruck und Selbstzweifel, die Erwartung, nicht zu genügen, kommen auf.

Die Beraterin bereitet Raum und Boden, für mich alles gut zu spüren, auch diese Herzensverbindung zum eigenen Ausdruck und Sehnsucht danach, es zu leben. Ich fühle mich von Anfang an sehr wohl mit ihr. Bin etwas aufgeregt wegen dem Thema. Das Gespräch mit der Beraterin zeigt mir, ich muss nicht tun, suchen, finden, beweisen, erkämpfen. Nichts kontrollieren. Ich brauche nur zuzulassen. Im Solarplexus beginnt ein Fließen. Ich spüre, es stimmt - das ist der Weg.

Während der Auraarbeit erlebe ich ziemlich rasante Abfolgen von Bildern. Szenen mit Menschen, Tieren, Farben und Mustern und auch, für mich neu, habe ich den Eindruck Töne, Klänge ziehen durch mich durch. Schön, sehr besonderns, schnell und ungreifbar.

Nachher, mit den Spürmitteln (Heu, grüne Heilerde, Mais, Duschbad, Salz) wird das alles immer körperlicher wahrnehmbar. Es geht langsam in die Materie. Meine Füße spüren sich zuerst ganz weich an, wie in Watte gepackt. Zwischendurch arbeitet und werkt es meine rechte Schulter durch. Teilweise direkt anstrengend. Doch fühle ich mich dabei die ganze Zeit sehr fein. Es kommt ein Gefühl der Weite, dann Schwere und Masse. Mein Becken wird breiter, Arme und Beine schwer, es zieht runter ins Bein ... die Fußsohlen öffnen sich, besonders links ist da die Verbindung in die Erde deutlich. Es strömt nur so durch.

Mit Freude und Leichtigkeit und Dankbarkeit im Herzen geh ich nach Haus.

Bericht von M. - Einzelsitzung

Schon seit Tagen, habe ich mich auf die Einzelsitung mit der Beraterin gefreut. Ich fühle mich durch meinen im Augenblick sehr stressigen Berufsalltag ausgelaugt und erschöpft.

Das Ankommen im Raum empfinde ich schon als heilsam und beruhigend. Das Thema ist schnell gefunden:

Stärkung meiner weiblichen Mitte

Die Auraarbeit kann ich kaum spüren. Erst mit den Pulvern kommt auch mein Fühlen wieder.

Das erste ist Asche. Große Traurigkeit über nicht gelebtes Potential ist spürbar. Ich merke erst jetzt, was mir gefehlt hat. Die Tränen dürfen fließen. Viel Energie, die nicht zu mir gehört hat, hat mich verstopft. Ich hatte keinen Zugang zu mir, zu der "anderen" - meiner Welt. Die Beraterin sagt, es ist gesund draußen zu stehen. Weder herzlos noch kalt. Es ist einfach nicht mein Platz und nicht meine Aufgabe. Bevor ich in die Arbeit gehe ist es gut, mich mit meiner geistigen Führung zu verbinden und ein Schutzei um mich zu errichten. Da ich schon sehr durchlässig bin, können auch leichter negative Energien andocken. Ich wirke wie ein Katalysator. Damit kann ich viel anfangen. Durch das Pulver kann vieles abfließen. Wie grieselige, graue Energie. Langsam lichtet sich der Nebel und es wird wieder hell.

Rosenquarz, die Tränen fließen wieder. Ich kann meine Beine und mein Becken spüren. Ich merke, es geht auch um meine Authentizität. Ich kann "Meines" leben. Die Beraterin rät, mein Becken wie eine Schale mit Energie zu füllen. Daraus kann ich immer Energie holen. Das Bild einer Klangschale, in der goldene Energie fließt, entsteht. Wie eine Urenergie bzw. Urklang. Ich merke, meine Aura wird klarer und füllt sich, beginnt zu strahlen.

Beim dritten Pulver wird alles friedlich und still. Ich bin wieder gut aufgefüllt. Ich bin nicht für das Wohlergehen der anderen verantwortlich. In erster Linie muss ich auf mich selber schauen - damit ändert sich automatisch auch im Außen alles. Auch wenn Veränderungen nicht immer angenehm sind, so haben sie auch für die Betroffenen ihren Sinn.

Ich fühle mich insgesamt gestärkt und aufgerichtet. Mein Haltung gegenüber dem "Außen" ändert sich.


Erfahrungen mit A.A.C. Schwingungsmittel

Selbstliebe

Menschen berichten immer wieder von einer neuen Innerlichkeit und Verbundenheit mit sich selbst und mit anderen. Sie berichten von einem neuen inneren Liebesboden und einer stillen Freude, und von mehr Mitgefühl und Offenheit. Sie berichten von mehr Liebe zu sich selbst, ihren Partnern und Kindern, sie spüren mehr inneren Frieden und Zufriedenheit. Gleichzeitig berichten sie von einer inneren Lebendigkeit und dem Gefühl, in einer guten Weise gut für sich selbst sorgen zu können. Sie berichten von einem klaren Gefühl zu sich selbst und zur Welt und einer großen inneren Kraft.

Zitate

Ich spüre ein wirkliches Liebesgefühl mir selbst gegenüber.

Ich habe ganz von selbst begonnen Dinge loszulassen, die mir nicht gut tun, und es ging ganz leicht.

Viel Liebe und Dankbarkeit sind in mir entstanden und ein neuer innerer Liebesfluss.

ALLES was ich zu mir nehme, ist reines LICHT

Menschen berichten immer wieder, dass ihr Leben dadurch viel leichter geworden ist, dass sich so vieles geklärt hat und dass sie sich allgemein freier und entspannter fühlen. Innere Kämpfe scheinen sich wie von selbst zu lösen, auch die Kämpfe im Außen hören auf. Manche Menschen berichten auch, dass ihre Muskeln und Gelenke nicht mehr weh tun und sie sich allgemein beweglicher fühlen. Dieses Mittel unterstützt Schutz bei Medikamenten, Strahlen- und Umweltbelastungen.

Zitate

Seit mein kleiner Sohn diese Mittel nimmt, haben sich seine Schwierigkeiten in der Schule aufgelöst, er ist jetzt viel gelöster, auch in der Beziehung zu seinen Freunden.

Ich habe jetzt ein natürliches Gefühl für das, was mir gut tut.

Ich schlafe besser, ich habe neues Vertrauen in meinem Lebensfluss gefunden.

Schock/Trauma

Menschen berichten immer wieder, dass ihnen das Mitttel hilft, leichter mit schwierigen Situationen zurechtzukommen und dass es auch lang zurückliegende Themen lösen hilft. Sie berichten, dass sie allgemein wieder in einen besseren Gesamtzustand kommen und dass sie wieder neue Möglichkeiten sehen. Auch PsychotherapeutInnen, die das Mittel empfehlen, berichten, dass das Mittel viele noch unbewusste Themen sanft lösen hilft. Menschen berichten auch, dass Nachwirkungen bei Operationen leichter abklingen und Wunden besser heilen.

Zitate

In der Zeit meiner Scheidung hat mir das Mittel viel Trost gegeben.

Ich weiß nicht, was das MIttel gemacht hat, aber ich fühle mich jetzt viel weicher und friedlicher.

Mich hat das Mittel, gemeinsam mit den Notfallstropfen, bei meiner Operation gestärkt, und die Ärzte haben sich gewundert, wie gut und schnell alles verheilt.


Zentrum P.U.U.N. heißt Sie herzlich willkommen!